Kindergarten ABC G-N

G – N

G

Garten                      Wir verbringen bei „Wind und Wetter“ Zeit in unserem Garten. Hier findet Ihr einen großen Sandkasten, eine Kletterwand, ein Tipi aus Weidenzweigen, unseren selbstgebauten Kompost, ein Beet mit Blumen und Kräutern sowie unsere hoch gelegene Terrasse, auf der wir im Sommer unser Planschbecken aufbauen, mit den Fahrzeugen fahren oder manchmal unser Frühstück/Mittagessen einnehmen.   Was ziehe ich an: Grundsätzlich Matschkleidung bis auf AusnahmenIm Sommer auf Cap und Sonnencreme achtenIm Winter auf Mütze und entsprechende Kleidung passend zur Witterung achten
GeburtstagWir feiern alle Geburtstage im Kindergarten von Kindern bis hin zu unseren Pädagogen/innen. Es wird mit den Eltern abgesprochen, wann die Feier im Kindergarten stattfinden soll, da wir die Eltern des Geburtstagskindes gerne dabeihaben. Der Geburtstag findet dann von ca. 8:30 Uhr bis 9:00 Uhr statt. Das Geburtstagskind darf Muffins, Kuchen oder auch Obst oder Gemüsespieße mitbringen, die wir nach dem Frühstück gemeinsam essen. Hat ein Kind oder ein Pädagoge/ eine Pädagogin innerhalb der Schließzeit Geburtstag, wird dieser nachgeholt.

Unsere Feier hat immer den gleichen Ablauf, somit ist die Routine für die Kinder gewährleistet und sie wissen worauf sie sich freuen können. Es gibt Lieder, Kreisspiele, Kerzen, eine Krone, ein Geschenk und eine Karten und vieles mehr.

GetränkeWir passen darauf auf, dass jedes Kind regelmäßig Wasser trinkt. Im Kindergarten steht ein Wasserbrunnen mit einem Becher für jedes Kind zur Verfügung. Jeder Becher ist mit dem Namen des Kindes versehen, der Becher steht am persönlichen Symbol, um Verwechslungen zu vermeiden. An unseren Wald- und Turntagen nehmen unsere Pädagogen/-innen Wasser und Becher für die Kinder mit. Ebenfalls achten wir darauf, dass jedes Kind mindestens ein Glas Wasser während des Frühstücks und Mittagessens trinkt.  
GrotteUnsere „Grotte“ ist der Garderobenraum unseres Kindergartens. Hier finden Jacke, Schuhe, Box mit Wechselkleidung, Gummistiefel, Matschkleidung usw. für eure Kinder ihren Platz. Während der Abholzeit dürfen sich hier NUR die Kinder aufhalten, die von ihren Eltern abgeholt werden. Außerdem findet ihr hier unser Whiteboard mit allen wichtigen Informationen zum Kindergartenalltag.  
GruppeneinteilungDa bei uns unterschiedliche Altersgruppen unterschiedliche Aufgaben und Rechte haben, sind diese wie folgt aufgeteilt. Dies ist auch die Aufteilung in der geteilten Gruppenzeit in der wir altersentsprechende Angebote durchführen. 
Mäuse: Unter 3-Jährige   Sind in der Gruppenzeit zusammen
Hasen: 3-Jährige
Cat-Club: 4-Jährige  
Schlaumeier: 5-Jährige (die noch keine Vorschüler sind)
Vorschüler: 5/6 Jährige    
Die Kinder wechseln mit ihrem Alter die Gruppe (außer es ist mit den Erziehern anders ausgemacht). Die einzige Gruppe, die von September-September fest zusammenbleibt, ist die Vorschule um die Kinder bestmöglich auf die Schule vorbereiten zu können.  
GruppenzeitAm Dienstag und Donnerstag haben wir Gruppenzeit mit allen Kindern in unserem Gruppenraum. Es ist oft monats- oder wochenthemenabhängig. Singen, Reden und Diskussionen sowie Lernen und Spielen sind regelmäßig dabei. Am Mittwoch gibt es geteilte Gruppenzeit. Die Kinder gehen in ihren altersspezifischen Gruppen mit einer oder zwei pädagogischen Kräften. Dort unternehmen die Kinder zusammen altersspezifische Aktivitäten (Spiele, Basteln, Diskussionen.). In der Regel stehen die Aktivitäten in enger Verbindung zum Monatsthema oder zur Jahreszeit/Fest (z.B. Weihnachten/Winter). Auch im Wald und in der Turnhalle werden Gruppenzeiten durchgeführt.  

H

HygieneDie Kinder lernen ihre Hände nach jedem Toilettengang zu waschen (mit Seife). Die Hände werden zusätzlich vor/nach dem Frühstück und Mittagessen und nach der Spielzeit im Freien oder nach Spaziergängen gewaschen.   Nach jedem Essen werden die Zähne geputzt und bei Bedarf das Gesicht gewaschen.   Dieses sind nur zwei Beispiele, wie wir in unserem Kindergarten mit Hygiene umgehen. Details findet ihr unserem „Hygienekonzept“.  
HelferkindJedes neue Kindergartenkind bekommt ein „Helferkind“ welches ihm in der Anfangszeit besonders zur Seite steht – egal, ob beim Erlernen der grundlegenden Kindergartenregeln oder beim Anziehen für die Spielzeit im Freien.  
HolzwerkstattImmer mittwochs können alle Kinder ab 3 Jahren an unserer Holzwerkstatt teilnehmen. Diese wird von Simon geleitet, hier ist das Thema: sägen, feilen, schleifen, streichen etc. In kleinen Gruppen bearbeitet Simon mit den Kindern zwischen 14:00 und 14:45 Uhr verschiedene Holzmaterialien. Da nicht alle gleichzeitig sägen etc. können, ist der Rest unter Beaufsichtigung eines anderen Pädagogen.  
  

I/J

ImpfungenAn dieser Stelle möchten wir Euch auf die möglichen Impfungen gegen Infektionskrankheiten aufmerksam machen. Eine Masernimpfung ist seit März 2020 bei jedem Kind, das einen Kindergarten besucht PFLICHT. Details und Informationen findet Ihr auf der folgenden Internetseite: https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/Aktuelles/Impfkalender.pdf?__blob=publicationFile  

K

KinderkonferenzDie Kinderkonferenz wird von den Vorschulkindern selbst geleitet. Damit lernen unsere Kinder von Anfang an Verantwortung zu übernehmen. Zu Wochenbeginn werden die Anliegen der Kinder und des Kindergartens besprochen und anstehende Aufgaben unter den Kindern selbst vergeben. Das führt zu mehr Selbstbewusstsein und fördert die eigene Persönlichkeit.  
KleidungIn unserem Kindergarten ist bequeme Kleidung erwünscht, die auch einmal schmutzig werden darf. Die Kleidung eures Kindes sollte den Jahreszeiten angepasst sein. Im Kindergarten sollte immer Matschkleidung und Gummistiefel vorhanden sein (Achtung: Bitte achtet darauf, dass die Kleidung immer trocken ist). Im Sommer ist ein Sonnenhut oder Baseballcap ein Muss.   Wir bitten zudem zu beachten, dass keinerlei Merchandising-Bilder (z.B. Disney Figuren wie z.B. Minney oder Micky Mouse, Anna & Elsa, Paw Patrol usw.) auf der Kleidung abgebildet sein dürfen.  
KreativtischIn unserem Kindergarten gibt es einen Kreativtisch. Hier können sich die Kinder gestalterisch und kreativ durch basteln, zeichnen, malen austoben.  
L 
Lernen/Lehren„Miteinander leben – Voneinander lernen – Füreinander da sein!“ Lernen mit Begeisterung über experimentelles Ausprobieren und Erfahren im selbständigen Tun / Vorbildwirkung „Klein und Groß“ / Ich – Du – Wir – in Alters- und Entwicklungsdifferenzierung mit wertschätzender Gemeinschaft.  

M

MittagessenIn unserem Kindergarten wird täglich (Mo-Do) durch unsere Köchin, frisch und vollwertig gekocht. In der Regel wird mit den Kindern von ca. 12:15 – 13:00 Uhr gegessen. Es gibt warmes Essen, als Vorspeise Salat.   Der Essenspreis ist bereits im Buchungspreis enthalten. Am Freitag bringt jedes Kind eine Vesper von zu Hause mit. Dieses wird oft im Wald gegessen, wenn es das Wetter zulässt.  
Mittagsruhe/ MittagsschlafFür die jüngeren Kinder gibt es in der Mittagszeit die Möglichkeit zum Mittagsschlaf oder zur Mittagsruhe. Hier kann der Raum (Post) komplett abgedunkelt und eine CD abgespielt werden. Kissen, Decken, Matten stehen zur Verfügung. Einmal die Woche gibt es eine Ausruhzeit für alle Kinder im Gruppenraum.  
MusikraumIn unserem kleinen Musikraum (Post) können die Kindern während der Freispielzeit selbständig mit den Instrumenten musizieren. Zudem steht dort ein CD-Player, den die Kinder nutzen können.  
MusikkindergartenJede Woche besucht uns Dienstagnachmittags eine pädagogische Fachkraft für die musikalische Früherziehung unserer Kinder. Die Musikschule wird durch einen Pädagogen aus dem Team ergänzt.   Im Musikkindergarten können sich die Kinder auf ein spannendes, vielfältiges Programm mit den vier Hauptelemente: “Singen und Sprechen” (ein kindergerechtes Repertoire mit einfachen und bekannten Liedern und Sprechversen aufbauen), Hörerziehung” (Bewusstes Hören und Klanggeschichten lernen), “Bewegung” (Bewegungslinien und Tänzen ausprobieren) und “Instrumentenspielen” (elementarem Instrumentarium ausprobieren), freuen.

Der Musikkindergarten ist ein Zusatzprogramm ab 3 Jahren und muss mit den Buchungszeiten separat dazu gebucht werden.  

N

NaturWir legen sehr viel Wert den Kindern unsere Natur durch Spaziergänge, den Waldtag, Aktionen und Projekte näher zu bringen.  
NachhaltigkeitDieses Thema ist uns sehr wichtig. Wir wollen den Kindern bewusstmachen, dass man nicht immer etwas Neues braucht. Sie sollen lernen, dass auch altgeliebte Dinge Anderen eine große Freude bereiten können. Viele Spiele, Puzzle und auch Stifte bekommen wir geschenkt und nehmen diese dankend an. Auch benutzen wir im Kindergarten fast ausschließlich ausrangiertes Papier von den Eltern. Dies eignet sich super zum Malen! Spenden sind immer gerne gesehen.