Unser Team für die Kinder

Christine Osterkamp

Erzieherin

Simon Stainsby

Erzieher

Annalena Winkler

Erzieherin

Anja Jakl

Erzieherin

Hallo, mein Name ist Anja und ich arbeite seit über 10 Jahren als Erzieherin im Freien Kindergarten Schwabach.

Jeden Tag freue ich mich aufs Neue, mit meinen Kindergartenkindern die Welt zu entdecken und zu hinterfragen. Im Alltag darf ich mich wieder und wieder mit neuen Fragen der Kinder beschäftigen, wie zum Beispiel: Haben Frösche Ohren? Wie kam der erste Mensch auf die Erde? Wenn wir aus Zellen bestehen, woraus bestehen dann die Zellen? Warum hat das Auto von Clemens einen Biomotor und mein Papa nur eine Biomülltonne? Somit werde ich immer gefordert und keine Stunde gleicht der anderen.

Da ich im Kindergarten als der „Ruhende Pol“ gelte, genieße ich oft das Vertrauen der Jüngsten und die Machterprobungen der Älteren. Am liebsten vermittle ich kindgerecht Wissen in den Gruppenzeiten und versuche Erlebnisse bei Ausflügen unvergesslich zu machen. Egal ob Klettern, Museum, Höhlenwanderungen oder einfach der Spaziergang durch Unterreichenbach, ich finde mit den Kindern immer etwas Spannendes zu entdecken.

Bei unserem Konzept ist mir besonders wichtig, den Kindern die Achtung gegenüber anderen Menschen und die Liebe zur Natur vorzuleben und zu fördern. Denn nur was der Mensch liebt, schütz er bekanntlich auch!

Claudia Farci

Pädagogische Ergänzungskraft

Hallo, mein Name ist Claudia. Ich bin eine zertifizierte Tagespflegemutter und arbeite seit 2009 als Pädagogische Ergänzungskraft im Freien Kindergarten Schwabach. Mit meinen, an den Bedarf des Kindergarten angepassten, flexiblen Arbeitszeiten unterstütze ich unsere zwei Erzieherinnen bestmöglich.

Die Arbeit mit Kindern erfüllt mich voll und ganz. Um dieser Berufung nachgehen zu können, habe ich auch gerne den Wechsel aus meinem vorherigen Berufsleben als zahnmedizinische Fachangestellte zu den Kindern vollzogen. Im Freien Kindergarten freue ich mich immer sehr auf die Arbeit mit den unter 3-Jährigen, da die ganz Kleinen mir immer wieder ganz besondere Momente bescheren und ich hier die Erfahrungen aus meiner Arbeit im Vorkindergarten und der „offenen Gruppe“ einbringen kann. Auch in meinem Privatleben spielen Kinder eine große Rolle: nicht nur meine zwei eigenen, sondern auch die Kinder im Karnevalsverein, die ich mehrere Jahre ehrenamtlich betreut habe.

Den Kindern ein gutes Vorbild zu sein, sie zu begleiten auf ihrem Weg, ihnen ein behütetes „zweites“ Zuhause zu schenken: das motiviert mich jeden Tag aufs Neue.

Die Eltern

Ein wichtiger Bestandteil des Teams!

Der regelmäßige und intensive Dialog zwischen den Eltern und den pädagogischen Fachkräften ist die Grundvoraussetzung für eine effektive und harmonische Erziehungspartnerschaft. Im Mittelpunkt dieser Partnerschaft steht das einzelne Kind. Es ist unser Bestreben gemeinsam mit den Eltern, die individuelle geistige, seelische und körperliche Entwicklung des Kindes voran zu tragen.

Unsere Einrichtung legt sehr viel Wert auf Transparenz und Kommunikation. Die Eltern erlangen einen intensiven Einblick in die pädagogische Arbeit und den Gruppenalltag. Diese Transparenz fördert die Kommunikation zwischen Eltern und Kindern und zwischen Eltern und Erzieherinnen. Elternmitsprache ist erwünscht.

Eltern können ihre persönlichen Fähigkeiten, ihre erworbenen Erfahrungen und Erkenntnisse zum Wohle der gesamten Gruppe einbringen. So haben sie die Möglichkeit, sich im Rahmen von Projekten gemäß ihren Erfahrungen und Kenntnissen einzubringen. Beispiel: Im Rahmen der Projektwochen über unsere Erde, ihre Kontinente und Länder konnten die Eltern ihre Erfahrungen und ihr Wissen über einzelne Länder während der Gruppenzeit einbringen.

zurück