Kindergarten ABC

A – F

A

AbholzeitBitte holt euer Kind pünktlich entsprechend der Buchungszeiten ab. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag bitte bis spätestens 14:00 Uhr, da die nachfolgenden Angebote wie z.B. Musikkindergarten, Holzwerkstatt oder Entdeckerclub pünktlich anfangen werden.   Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag 13:45-14:15 Uhr 13:45-14:00 Uhr 13:45-14:00 Uhr 13:45-14:00 Uhr 13:45-14:15 Uhr 14:45-15:15 Uhr 14:45-15:15 Uhr 14:45-15:15 Uhr 14:45-15:15 Uhr 14:45-15:15 Uhr   15:45-16:15 Uhr 15:45-16:15 Uhr 15:45-16:15 Uhr     Solltet Ihr jedoch einmal später oder früher abholen, sprecht dieses rechtzeitig – am Tag vorher, spätestens jedoch beim Bringen – mit den Pädagogen/-innen ab. Wir bitten immer bis spätestens zur vollen Stunde Euer Kind aus dem Gruppenraum abzuholen, euch bleiben dann noch 15 Minuten für das Anziehen in unserer Grotte. Um jeweils viertel nach solltet Ihr auch aus der Grotte herausgegangen sein, damit die verbleibenden Kinder in Ruhe ihrem weiteren Nachmittagsprogramm folgen können.  
AusflügeUnsere Pädagoginnen/Pädagogen unternehmen regelmäßig Ausflüge, wie bspw. Stadt-Erkundungen, Besuch bei Feuerwehr oder Polizei, Besuch Bauernhof, Bibliothek, Theater, Tiergarten, Schwimmbad, Zeltwochenende usw. Die Art der Ausflüge orientiert sich an den Projektthemen und Bedürfnissen der Kinder. Ihr werdet hierzu rechtzeitig am Whiteboard, Elternabend bzw. Elterninfo informiert. Mit dem Formular „Einwilligung zur Teilnahme an geplanten und ungeplanten Ausflügen“ erlaubt ihr eurem Kind die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder die Fahrt mit privatem PKW / Mitnahme bei anderen Eltern oder Pädagogen.  
AbschiedsfeierDie Abschiedsfeier für die Vorschüler findet in der Regel Ende Juli während der Gruppenzeit statt. An diesem Tag dürfen die Vorschüler mit ihrer Schultasche in den Kindergarten kommen. Diese soll mit der Erstausstattung wie z.B. Federmäppchen und Turnbeutel gefüllt sein. In der Gruppenzeit feiern wir mit den Kindern ihren Abschied, mit einer Vorschulgeschichte, der Übergabe der Schultüte und dem „Rausschmiss“ aus dem Kindergarten. 

AdresseFreier Kindergarten Schwabach e.V.- Markgrafenstraße 5 – 91126 Schwabach Telefon: 09122 73540 – Handy: 0157 37297323 – E-Mail: info@freier-kindergarten.de  

B

BayKiBiG-Förder-ungEltern mit Kindern ab 3 Jahren erhalten vom Staat eine zusätzliche Förderung. Gem. Art 23 (3) BayKiBiG in Verbindung mit §21 AVBayKiBiG wird der jeweils geltende Förderbeitrag – derzeit in Höhe von 100 €/Monat – über den Einrichtungszuschuss vom Land an die Einrichtung ausgezahlt, diese wiederum kürzt in diesem Zeitraum den Betreuungsbeitrag in gleicher Höhe. Der Förderbetrag wird für die Zeit vom 1. September des Kalenderjahres, in dem das Kind das dritte Lebensjahr vollendet, bis zum Schuleintritt gewährt. Der Zuschuss entfällt, wenn der Schulbesuch trotz Schulpflicht verweigert wird.  
BilingualBilingualität bedeutet „Zweisprachigkeit“: Together we have fun – Frei nach diesem Motto spricht ein Erzieher ausschließlich Englisch mit den Kindern. Durch das tägliche Sprachbad – auch Immersion genannt – bzw. den alltäglichen Umgang mit der Fremdsprache lernen die Kinder wie selbstverständlich eine neue Sprache kennen – bei uns Englisch.   Jeden Dienstag und Donnerstag erfolgt beim Frühstück, dass durchzählen der Kinder, die Nennung der Lebensmittel die es zum Frühstück gibt, sowie ein Teil des Tagesplans auf Englisch. Natürlich kann die Fragestellung oder Antwort auch auf Deutsch, wenn nötig erfolgen.   Zudem wird dadurch Offenheit und Toleranz gegenüber anderen Kulturen gefördert.  
BringzeitDer Kindergarten öffnet um 07:00 Uhr. Wenn Ihr in eurem Betreuungsvertrag die Zusatzbuchung Frühdienst mitgebucht habt, könnt Ihr euer Kind täglich in der Zeit zwischen 07:00 – 08:15 Uhr in den Kindergarten bringen.   Habt Ihr den Frühdienst NICHT mit gebucht, könnt Ihr Euer Kind um 8:15 Uhr bringen. Ein früheres Bringen ist dann jedoch aus versicherungstechnischen Gründen nicht möglich – auch nicht im Ausnahmefall.   Solltet Ihr Euch einmal verspäten – also Euer Kind nach 8:15 Uhr bringen – sind die Pädagogen rechtzeitig zu informieren – bei bekannten Terminen spätestens am Tag zuvor, bei „Verschlafen“ bitte bis spätestens 8:15 Uhr.  

C/D

DraußenIn der Regel gehen wir täglich nach draußen.   Montag: Outdoortag / Turnhalle Dienstag: Offenes Haus Mittwoch: Spaziergang Donnerstag: Gartenzeit Freitag: Waldtag   Bitte sorgt für angemessene, wetterentsprechende Kleidung.  

E

EingewöhnungDie erste Zeit im Kindergarten ist aufregend. Für euch und für euer Kind. Bitte nehmt euch die Zeit für die Eingewöhnungsphase und gebt eurem Kind Zeit, sein eigenes Tempo zu finden. Das Pädagogen Team begleitet und unterstützt die Eingewöhnungszeit ganz individuell und orientiert sich dabei am Berliner Eingewöhnungsmodell. Details findet Ihr auf unserem Infoblatt „Eingewöhnung in unserem KIGA“.  
ElternabendUnsere Elternabende finden in der Regel einmal im Monat im großen Gruppenraum unseres Kindergartens statt. Details findet ihr jeweils am Whiteboard in der Grotte.   Hier werden aktuelle Themen, anstehende Veranstaltungen, Organisatorisches oder Investitionen besprochen. Es gibt auch pädagogische Abende, die vom Team vorbereitet und geleitet werden. Mindestens einmal im Jahr halten wir eine Jahreshauptversammlung ab zur Wahl des Vorstandes, des Revisors und zur Abstimmung von wichtigen Themen, wie z.B. notwendige Änderungen in der Satzung.
  
ElterngesprächeFür unsere Mäuse bis Schlaumeier ist pro Jahr ein Elterngespräch mit der Bezugsperson des Kindes vorgesehen. Nach Bedarf kann es gerne mehrere geben. Für Vorschulkinder sind zwei Elterngespräche pro Jahr geplant.  
EntdeckerclubEinmal wöchentlich bieten wir nachmittags für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren den „Entdeckerclub“ an: eine besondere Form der thematischen Arbeit abseits der gewöhnlichen Kindergartenarbeit. Hier kann im wahrsten Sinne des Wortes entdeckt und erkundet werden. So werden bspw. Pfeil und Bogen gebaut oder Elemente wie Wasser und Feuer durch Experimente erlebt. Das Team lässt sich wöchentlich etwas ganz Besonderes einfallen.  

F

FamiliärUnsere zwei Erzieher/-innen und zwei Kinderpflegerinnen begleiten maximal 22 Kinder ab einem Alter von 2,5 Jahren. So können wir eine individuelle Betreuung und Förderung der Kinder sicherstellen. Elternmitarbeit und -engagement sind dabei unabdingbar. Auch zahlreiche gemeinsame Unternehmungen – außerhalb des Kindergartens – stärken unseren Zusammenhalt in besonderer Weise.  
FesteFeste werden bei uns je nach Anlass (z.B. Laternenumzug) gefeiert und rechtzeitig bekannt gegeben.  
FreispielUnseren Kindern wird täglich eine Freispielzeit vor dem Frühstück, vor dem Mittagessen und am Nachmittag ermöglicht. Die Kinder lernen hier Problemstellungen primär alleine zu lösen.Vor dem Essen müssen alle Spielsachen aufgeräumt werden.Vor Spielende oder Essenszeiten wird 10 Minuten vorher die Zeit angesagt und mitgeteilt, dass gleich eine Änderung eintritt.Ein gemeinsames Aufräumlied wird gesungen und alle Kinder helfen beim Aufräumen mit.  
Frühstück/FrühstücksdienstUnser Frühstück wird wöchentlich rotierend von einem Elternteil vor- und zubereitet. Details dazu findet Ihr in unserem Dokument „Frühstücksdienst“. Für das Frühstückskind ist es eine Besonderheit, indem ein Elternteil am Montag am gemeinsamen Frühstück teilnehmen kann und die Pädagogen den ganzen Tag begleitet. Die restlichen Tage muss das Frühstück nur vorbereitet werden und dann wird die Küche von den Pädagogen aufgeräumt. Wir nehmen unser Frühstück alle gemeinsam ein. Das Frühstücksdienstkind benennt die Zutaten, die es an diesem Tag zu essen gibt. Alle Lebensmittel sollten saisonal, vollwertig und biologisch sein. Die Kinder dürfen sich ihr Essen selbständig zubereiten (eigenständig nehmen und Brote selbst bestreichen, bzw. Getränk selbst einschenken usw.). Anschließend wird der Tagesplan gemeinsam besprochen.